Tanz der Fische


 

Annett möchte gern einige meiner Fischbildchen für ihr Badezimmer haben.

Also habe ich mich an die Arbeit gemacht. Zunächst stand wieder die schwere Entscheidung bezüglich der Größe der einzelnen Bilder an, nicht zu groß und vier sollen es werden.

Ich habe mich für das Format 15 x 15 cm, eventuell noch ein kleiner Rand. Mal sehn.

 

Zusammen haben wir uns meine „Unterwasserwelt“ aus der 30TageArtChallenge angesehen, und die Motive ausgewählt, die ich noch einmal arbeiten könnte.

So sind die roten Fische mit dem Netz und die Zeitungsjungs noch einmal entstanden. Den Tanz der Fische habe ich aus dem Stickbild adaptiert, jetzt als Applikation mit Maschinenstickerei, auch mit Textilfarbe habe ich gearbeitet

Auch das Bild mit dem Korallenriff wollte ich gern nocheinmal arbeiten. Diesmal ist es in Grün gehalten, wieder mit vielen Perlen und drei Fischlein Rotauge.

Die goldenen Zwanziger

Für den Monat Januar bekam ich im Gildeprojekt „Tauschen und Staunen“ das Thema „Die goldenen Zwanziger – ich tanze mit Fräulein Dolly Swing“.

Schnell hatte ich die Idee die Bilder aus dem Panel „Blissful moments“ zu verwenden. Dazu den schönen goldenen Kringelstoff und einen leicht gemusterten gelben Batikstoff.

Die freigeschnittenen Blöcke mit den wirbelden Räder bringen die Bewegung und den Tanz zum Ausdruck.

Musik liegt in der Luft heißen die zwei Blöcke mit den applizierten Noten.

Für mich insgesamt ein stimmiges Bild, das Tanz, Freude und die goldene Zwanziger versinnbildlicht.


Ein Löwenzahn geht auf Reisen

Dieses Löwenzahnbild geht auf Reise nach Hamburg zusammen mit einem schönen Brief. Die Schreiberin ist eine liebe, langjährige Kundin, die meine Kunstwerke sehr schätzt.

Das Bild ist 20 x 30 cm und hat meine neue Signatur. Die Blütenköpfe sind aus dem wunderbaren japanischen Teepapier, das ich so liebe und schon oft für den Löwenzahn verwendet habe. Gestickt habe ich mit verschieden Seiden – und Goldgarnen, die Blätter sind appliziert  und frei mit der Maschine bestickt. Die Stengel habe ich unterlegt, damit sie plastisch wirken.  Ich mag dieses Bild und bin stolz, das es jetzt in die Welt gegangen ist.

Zwischen Himmel und Erde

Das Thema „Klimawandel“ konnte nicht weitergeführt werden wegen Krankheit.

So beschlossen die Moderatoren meinen Quilt in das Thema „Zwischen Himmel und Erde“ zu überführen.

Aber das ging für mich nicht.

Der Quilt war fix und fertig, das Label konnte nicht so einfach geändert werden.

Das hätte für mich erheblichen Aufwand bedeutet, und außerdem würde ich für „Zwischen Himmel und Erde“ ganz andere Farben wählen.

 


Also habe ich beschlossen einen neuen Quilt zu nähen.

# gepatchter Hintergrund

# applizierte Blüten und Blätter und Schmetterlinge

# Strahlkraft der Blüten mit Kreisen hervorgehoben

# Zierstiche für die Sonnenstrahlen

Klimawandel-Quilt

 

Anfang November bekam ich das Thema „Klimawandel“ von meinem ersten Tauschpartner im Gildeprojekt „Tauschen & Staunen“.

Das bereitete mir ersteinmal Kopfschmerzen, aber Ideensammeln zusammen mit Karl, stöbern im Internet und in mich gehen liessen dann langsam eine Idee reifen.

 

# gepatchter Hintergrund

# applizierte Blüten und Blätter

# Holzperlen und Metlldruckknöpfe

# freies Maschinensticken

# Zierstich für Sonnenstrahlen